Blog Image

dunkelbunt

Über den Blog

Vielleicht kennt ihr die Musik von Dunkelbunt. Genauso vielseitig wie diese Musik, soll auch mein Blog sein. Mir fällt es oft schwer zu entscheiden, was ich zuerst tun soll (mal abgesehen von den lästigen Haushaltspflichten): soll ich stricken, spinnen, weben, lesen, im Garten arbeiten oder vielleicht neue Kochrezepte ausprobieren? Darum wird auch mein Blog von allen díesen Dingen handeln.

Walnüsse II

Wolliges Posted on Thu, July 23, 2009 18:09:06

Da mein Walnussbaum ohnehin geschnitten werden musste, hatte ich plötzlich ziemlich viele unreife Nüsse. Ein Teil wird nun zu Walnusslikör. Mit dem Rest hab ich Wolle gefärbt.
Das war vielleicht spannend.
Zuerst hab ich mit den aufgeschnittenen Nüssen einen Kaltansatz gemacht und die Wolle einen Tag drin gelassen. Dann kam noch einmal Wolle rein. Anschließend hab ich das ganze auf 40 ° erhitzt und eine Portion Wolle gefärbt (immer noch mit den Nüssen drin). Nach anschließenden Aufkochen kamen die Schalen raus und wieder Wolle rein. Das Kochen mit der Wolle hat vielleicht gestunken. Ich musste meiner Familie versprechen, das nur mehr in der Scheune zu machen. Dann machte ich noch einen Heißfärbegang.
Das Ergebnis könnt ihr hier sehen:
Von rechts unten im Uhrzeigersinn: 1. Kaltfärben, 2. Kaltfäbrben, Färben bei 40 °, 1. Heißfärben, 2. Heißfärben.
Einfach toll!
Als nächstes probier ich Krapp aus oder vielleicht Indigo.



Walnüsse

Rezepte Posted on Thu, July 23, 2009 18:01:35

Der Himmel draußen ist fast so schwarz wie mein angesetzter Walnusslikör. Es blitzt und donnert und damit fällt jede Aktivität im Garten aus.
Das ist mein Walnussbaum. Er trägt auch heuer wieder reichlich Nüsse und ich freu mich schon auf die Ernte.
Aber man kann ja auch mit unreifen Nüssen schon leckere Dinge machen. Walnusslikör zum Beispiel.
Unreife Nüsse werden aufgeschnitten, mit einem guten Schnaps übergossen und mindestens sechs Wochen auf die Fensterbank gestellt. Mein Aufguss steht jetzt erst seit 1 1/2 Wochen rum, muss also noch länger ziehen.
Im Moment sieht es so aus:
In der Flasche in der Mitte ist übrigens Johannisbeerwodka (schwarze Johannisbeeren, brauner Zucker und Wodka) und im kleinen Glas vorne ist Johanniskrautöl.